Bannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

02. April 2020

Stellungnahme der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer von 2010 e.V. zur Corona-Krise

Derzeit kursiert in den Sozialen Medien ein Video der Mettinger Bürgermeisterin, in dem Sie von aktuellen Abstimmungen der Bürgermeister/innen im Kreis berichtet. Unter anderem wird hier die Durchführbarkeit von Schützenfesten im Hinblick auf die Corona-Lage besprochen. Gerne nimmt die Schützenbruderschaft hierzu Bezug und berichtet über seinen aktuellen Planungsstand.

 

Die aktuellen behördlichen Verfügungen untersagen bekanntlich jegliche Zusammenkünfte in der Öffentlichkeit. Insbesondere die Rechtsverordnung des Landes NRW ist hier derzeit maßgeblich. Die unterschiedlichen Verfügungen haben unterschiedliche Laufzeiten. Der 19. April – als Ende der Osterferien – ist hier ein vielfach genutztes Datum. Für Veranstaltungen im Kreis Steinfurt galt darüber hinaus bisher die Frist bis zum 30. April.
Die Corona-Krise richtet sich bekanntlich nicht nach Vereinsgrenzen. Insofern sind die Entscheidungen zur Eingrenzung der Krise auch keine Vereinsfrage. Wir vertrauen hier auf die behördlichen Entscheidungen und folgen diesen.

 

Über die Fortentwicklung der behördlichen Beratungen stehen wir im aktiven Austausch mit der Gemeinde Laer. Die Bürgermeister/innen haben in einer aktuellen Sitzung entschieden, dass es auch im Mai 2020 keine öffentlichen Veranstaltungen im Kreis Steinfurt geben wird.

 

Die Dorfolympiade und das Kinderschützenfest am 1. Mai 2020 entfallen somit.


Eine für uns bindende Entscheidung für Veranstaltungen nach dem 30. Mai 2020 gibt es derzeit weder vom Bund, Land noch Kreis. Gleichwohl äußerten sich die Teilnehmer der Bürgermeisterkonferenz, inklusive des Kreisdirektors Dr. Martin Sommer als Leiter des Krisenstabs, sehr skeptisch hinsichtlich der Durchführbarkeit von Veranstaltungen im Sommer 2020, auch hinsichtlich der Durchführbarkeit von Schützenfesten. Hiervon berichtet unter anderem die Mettinger Bürgermeisterin in ihrem Facebookbeitrag. Diese Einschätzung verwundert wenig, in Zeiten in denen täglich Großveranstaltungen im Sommer 2020 abgesagt werden.


Wir hoffen alle, dass die eingeschlagenen öffentlichen Maßnahmen ihre Wirkung zeigen und der gesundheitliche, soziale und wirtschaftliche Schaden der Corona-Krise bestmöglich begrenzt wird. Die Schützenbrüder werden dazu ihren Beitrag verantwortungsbewusst leisten.


Wie und ob ein Schützenfest von den Vereinigten Schützenbrüdern in Laer 2020 gefeiert werden kann, werden wir weiter parallel zu den behördlichen Entscheidungen beraten. Wir erhoffen uns hier bis Ende April mehr Klarheit. Sobald es etwas Neues gibt, werden wir informieren.

 

Download: PM_VSBL_200402 (pdf-Format, 195 kB)

Nächste Veranstaltungen:

31. 10. 2020
 
Veranstaltungen